Portal für Politikwissenschaft

Das Jahr 1968 – Ereignis, Symbol, Chiffre

Oliver Rathkolb / Friedrich Stadler (Hrsg.)

Das Jahr 1968 – Ereignis, Symbol, Chiffre

Göttingen: V&R unipress 2010 (Zeitgeschichte im Kontext 1); 294 S.; 43,90 €; ISBN 978-3-89971-666-5
Die Autoren des Bandes nehmen eine Neubewertung der politischen, kulturellen und wissenschaftlichen Dimensionen des Jahres 1968 aus einer vergleichenden internationalen Perspektive vor. Dies geschieht mit Blick auf die zentrale Rolle der Universitäten als Orte des Wissens und der gesellschaftlichen Auseinandersetzung. Der britische Historiker Robert Knight stellt rückblickend auf seine Studienzeit in Cambridge fest, dass die von Kritikern beschworene Zersetzung durch "Sex, Drugs, and Rock’n’Roll" (160) im Nachhinein eher moderat wirke. Er sieht die Erbschaft von 1968 in einer fast reflexartigen Respektlosigkeit in den Medien und im Erziehungswesen. Knight räumt ein, dass dabei mancherorts übers Ziel hinausgeschossen worden sei. In Bezug auf den häufig geäußerten Vorwurf, dass sich die Studentenbewegung in ihrem Verhältnis zum Kommunismus kompromittiert habe, lässt er lediglich den Vorwurf gelten, dass die monströse Tragweite und blutige Tragik der Kulturrevolution von den 68ern nicht erkannt worden sei. Er begründet dieses Versäumnis mit der exotischen Anziehungskraft Chinas unter Mao Zedong. In Bezug auf die von ihr als Transformations- und Konfliktzone bezeichneten Geschlechterverhältnisse konstatiert Ingrid Bauer, dass erst die 68er-Revolte ein explizites Bewusstsein für die Hierarchien und Machtstrukturen in den Beziehungen zwischen Männern und Frauen habe entstehen lassen. So sei die sogenannte sexuelle Revolution nicht nur für das tatsächliche Sexualverhalten bedeutsam gewesen, sondern habe auch, eingebettet in den Trend einer gesellschaftlichen Liberalisierung, eine gegenkulturelle Botschaft dargestellt. Sie begreift diese Entwicklung als Vorraussetzung dafür, dass es der 68er-Bewegung gelungen sei, die Gestaltung des Geschlechterverhältnisses zu einer politischen und gesamtgesellschaftlichen Aufgabe zu erklären. Der Band resultiert aus einer Ringvorlesung der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien im Sommersemester 2008.
Marinke Gindullis (MG)
Politikwissenschaftlerin.
Rubrizierung: 2.22 | 2.23 | 2.27 | 2.61 | 2.64 | 2.4 Empfohlene Zitierweise: Marinke Gindullis, Rezension zu: Oliver Rathkolb / Friedrich Stadler (Hrsg.): Das Jahr 1968 – Ereignis, Symbol, Chiffre Göttingen: 2010, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/33607-das-jahr-1968--ereignis-symbol-chiffre_40236, veröffentlicht am 04.05.2011. Buch-Nr.: 40236 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...