Portal für Politikwissenschaft

Politik in Rheinland-Pfalz

Ulrich Sarcinelli / Jürgen W. Falter / Gerd Mielke / Bodo Benzner (Hrsg.)

Politik in Rheinland-Pfalz. Gesellschaft, Staat und Demokratie

Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2010; 586 S.; 49,95 €; ISBN 978-3-531-17722-9
Die alten wie die neuen Bundesländer erweisen sich als stabile Faktoren im Mehrebenensystem der Bundesrepublik. In der politischen Landeskunde sind sie jedoch noch relativ wenig bearbeitete Themenfelder. Das gilt trotz voluminöser Bände im Umfeld der 40. und 50. Landesjubiläen auch für Rheinland-Pfalz. 2007 bot der 60. Jahrestag der Landesgründung einen neuen Anlass für eine sozialwissenschaftliche Bestandsaufnahme. Nun liegen die seinerzeitigen Vorträge in einem Sammelband vor, der einen Bogen von der Bürgergesellschaft und regionalen politischen Kultur bis zu den landespolitischen Herausforderungen der nächsten Jahre spannt. Der Einstieg mit der Frage nach den „sozialmoralischen Ressourcen” (21) des Landes ist nicht allein der Konjunktur bürgerschaftlichen Engagements geschuldet. Er erweist sich auch als geschickter Ansatz einer regionalen politischen Landeskunde, denn gerade die Länder und Kommunen „leben” vom „zivilgesellschaftlichen Impetus” (27). Ebenso werden klassische Themen wie Parteien und Wahlen, Parlamentskultur, Regierung und Verwaltung sowie gesellschaftliche und politische Interessenvermittlung entfaltet. Mit dieser Palette gelingt in 32 Beiträgen ein Ein- und Überblick, wie man ihn sich auch für die anderen Bundesländer wünscht, denn die regionale politische Identitätsstiftung ist ein entscheidendes Lebenselixier. Dies gilt um so mehr, da gerade die Länder im bundesdeutschen Mehrebenensystem von grundlegenden Veränderungen betroffen sind. Man denke nur an den Verlust an substanzieller Gesetzgebungskompetenz, um für den rheinland-pfälzischen Landtag feststellen zu können: „Funktionskompensationen sind in erster Linie durch die Wahrnehmung einer Forumsfunktion erzielt worden” (242). Insgesamt wird mit dem Band das vorgegebene Anliegen einer „sozialwissenschaftlichen Vermessung eines Bundeslandes” (13) in anregender Weise umgesetzt.
Klaus Kremb (KK)
Dr., Oberstudiendirektor, Wilhelm-Erb-Gymnasium Winnweiler, Lehrbeauftragter, Fachgebiet Politikwissenschaft, TU Kaiserslautern.
Rubrizierung: 2.325 | 2.331 | 2.35 Empfohlene Zitierweise: Klaus Kremb, Rezension zu: Ulrich Sarcinelli / Jürgen W. Falter / Gerd Mielke / Bodo Benzner (Hrsg.): Politik in Rheinland-Pfalz. Wiesbaden: 2010, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/33220-politik-in-rheinland-pfalz_39715, veröffentlicht am 01.03.2011. Buch-Nr.: 39715 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...