Portal für Politikwissenschaft

Die große Verschleierung

Alice Schwarzer (Hrsg.)

Die große Verschleierung. Für Integration, gegen Islamismus

Köln: Kiepenheuer & Witsch 2010 (KiWi Paperback 999); 318 S.; 4. Aufl.; 9,95 €; ISBN 978-3-462-04263-4
„Es tut der Debatte gut, auf dem Boden der Tatsachen geführt zu werden.“ (19) – Sowohl die Herausgeberin Schwarzer als auch die anderen Autorinnen des Sammelbandes werden diesem selbstgestellten Anspruch gerecht. Nüchtern setzen sie sich mit den Realitäten der vier Millionen Menschen aus dem muslimischen Kulturkreis, die in Deutschland leben, auseinander. Dabei stellen sie politische Forderungen wie etwa ein „Kopftuch-Verbot für Schülerinnen“ (27) an deutschen Schulen. Elisabeth Badinter geht davon aus, dass das Kopftuch ein „politisches Symbol“ (105) ist. Sie beleuchtet die französische Debatte und zeigt, wie die Schleieraffäre in Frankreich die Linke, die Zeitungen, die Universitäten, die Parteien und die Gewerkschaften teilte. Die Algerierin Djemila Benhabib macht auf die Lage der Frauen aufmerksam, die „unter den Bedingungen einer islamistischen Diktatur gelebt“ (114) haben. Dabei schildert sie ihre eigene Geschichte. Sie zählt zu den heftigen Kritikerinnen des Islamismus und behauptet: „Ich sage euch: In meiner Kultur gibt es nichts, was mich als Frau dazu bestimmt, unter einem Leichentuch als dem zur Schau getragenen Symbol von Andersartigkeit zum Verschwinden gebracht zu werden.“ (119) Die Autorinnen bleiben konsequent kritisch gegenüber einem demokratiefeindlichen Islamverständnis. Rita Breuer geht auf die Frage ein, ob Deutschland islamisch wird und kommt zu dem Schluss, dass es „nicht danach aussieht“ (50). Einen Islam, der sich am Normenkatalog der Scharia orientiert, hält sie für schwer integrierbar. Aber Deutschland könnte ein „guter Ort für Menschen aller Weltanschauungen, auch für die vielen demokratiefähigen und toleranten MuslimInnen“ (50) sein. Der Sammelband ist sowohl im Hinblick auf die Zusammensetzung der Autorenschaft als auch der behandelten Aspekte vielfältig und die Texte sind spannend geschrieben.
Wahied Wahdat-Hagh (WWH)
Dr., Dipl.-Soziologe und Dipl.-Politologe.
Rubrizierung: 2.35 | 2.36 | 2.27 | 2.61 | 2.68 Empfohlene Zitierweise: Wahied Wahdat-Hagh, Rezension zu: Alice Schwarzer (Hrsg.): Die große Verschleierung. Köln: 2010, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/32929-die-grosse-verschleierung_39330, veröffentlicht am 08.12.2011. Buch-Nr.: 39330 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...