Portal für Politikwissenschaft

Lokales Regieren – Innovation und Evaluation

Claudia Wiesner / Sylvia Bordne

Lokales Regieren – Innovation und Evaluation. Beschäftigungsförderung, Gender Mainstreaming und Integration im lokalen EU-Modellprojekt

Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2010; 275 S.; 39,95 €; ISBN 978-3-531-17331-3
Seit Längerem gibt es in unterschiedlichen Politikbereichen Bemühungen, durch gezielte Unterstützung von Local Governance-Strukturen die Poblemlösungsfähigkeit lokaler Akteure zu fördern. Beispiele sind das Bund-Länder Programm „Soziale Stadt“, zahlreiche Initiativen des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Bereich des Übergangs von der Schule in den Beruf oder – vielfach kofinanziert durch den Europäischen Sozialfonds – Programme des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, die wie XENOS auf die Bekämpfung von Diskriminierungen im Arbeitsmarkt gerichtet sind. Gemeinsames Merkmal dieser Programme ist die hohe Bedeutung, die der funktionsübergreifenden Vernetzung von Akteuren und Institutionen auf lokaler Ebene eingeräumt wird. Dieser Band beruht auf der begleitenden Evaluierung des „Interkulturellen Zentrum JobKomm“ in Gießen, eines Modellprojektes, das sich 2007/2008 zum Ziel gesetzt hat, insbesondere Migrantinnen und Migranten zu qualifizieren und in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Gefördert wurde das Zentrum aus Mitteln des XENOS-Sonderprogrammes „Beschäftigung, Bildung und Teilhabe vor Ort“ und des Bund-Länder-Programms „Soziale Stadt“. Die Autorinnen diskutieren an diesem Projekt systematisch Schwierigkeiten und Chancen, die sich für Verhandlungs- und Kooperationsprozesse an der Schnittstelle zwischen lokaler Verwaltung, Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik und Quartiersentwicklung stellen. Die Studie ist zunächst für diejenigen interessant, die sich mit lokaler Politikforschung befassen. Weil zugleich ausführlich konzeptionelle Fragen der Projektevaluation behandelt werden, ist sie darüber hinaus auch für Leser aus dem Arbeitsfeld der Begleitforschung empfehlenswert.
Thomas Mirbach (MIR)
Dr., wiss. Mitarbeiter, Lawaetz-Stiftung Hamburg, Lehrbeauftragter, Institut für Politische Wissenschaft, Universität Hamburg.
Rubrizierung: 2.325 | 2.34 | 2.36 Empfohlene Zitierweise: Thomas Mirbach, Rezension zu: Claudia Wiesner / Sylvia Bordne: Lokales Regieren – Innovation und Evaluation. Wiesbaden: 2010, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/32482-lokales-regieren--innovation-und-evaluation_38761, veröffentlicht am 30.03.2011. Buch-Nr.: 38761 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...