Portal für Politikwissenschaft

Bierzelt oder Blog?

Andreas Elter

Bierzelt oder Blog? Politik im digitalen Zeitalter

Hamburg: Hamburger Edition 2010; 139 S.; 12,- €; ISBN 978-3-86854-216-5
Der Titel macht Hoffnungen auf eine intensive Auseinandersetzung mit den Zusammenhängen zwischen politischen Inhalten und neuen medialen Vermittlungsformen, doch bereits der Klappentext schränkt diese Erwartungen mit dem Hinweis auf das Wahljahr 2009 ein. Elter untersucht das Verhalten von SPD, CDU/CSU, PDS und den Grünen im Web 2.0 mit einzelnen Stichproben und der akribischen Aufzählung und Auswertung von Tweets (Nachrichten über Twitter) und Facebook-Profilen. Dabei geht es dem Autor „nicht um einen weiteren Beitrag in einer immer kleinteiliger werdenden Debatte von Internetfachleuten, sondern um eine Lektüre für jeden politisch Interessierten“ (9). Das Buch ist in die Bereiche „Vor der Wahl“, „Während des Wahlkampfs“ und „Nach der Wahl“ unterteilt. Anfangs geht Elter auf das „Vorbild Obama“ ein, der mit der Kopplung von klassischen und neuen Medien sehr viele Wähler mobilisieren konnte. Dabei erwähnt er auch, dass sich diese Strategie nicht eins zu eins auf die deutsche Politik übertragen lasse, da es sich um grundlegend verschiedene politische Systeme handelt. Trotzdem werden die Parteien auf Aktivitäten und Profileinstellungen im Web 2.0 geprüft. Wer hat mehr Interaktivität? Von welchen Parteienwerden Internetnutzer direkter angesprochen? Welcher Kandidat ist aktiver? Elters Ergebnis ist wenig überraschend: Die Themensetzung ist im Internet und den traditionellen Medien, d. h. Zeitungen und Fernsehen ähnlich. Die verstärkte Beschäftigung der Fernsehsender mit Online-Angeboten zur Wahl wird über Interviews mit einzelnen Nachrichtenchefs näher erklärt. Am Ende kommt der Autor zu dem Schluss, dass die Antwort „Bierzelt und Blog“ (137) lautet. Die politisch Interessierten, die Elter anspricht, finden in diesem Essay wahrscheinlich wenig Neues, sondern lediglich eine Sammlung einzelner Fakten und Schlussfolgerungen, die sich auch über andere Quellen beziehen lassen. Aber als Zusammenfassung für politische und medientechnische Laien ist die Lektüre sicherlich ein Wissensgewinn.
Nadja Hagen (NAH)
Studentin, MA Medien-u. Kommunikationswiss./Politik/Slavistik, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.
Rubrizierung: 2.333 | 2.332 Empfohlene Zitierweise: Nadja Hagen, Rezension zu: Andreas Elter: Bierzelt oder Blog? Hamburg: 2010, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/32180-bierzelt-oder-blog_38383, veröffentlicht am 02.06.2010. Buch-Nr.: 38383 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...