Portal für Politikwissenschaft

Populisten, Revolutionäre, Staatsmänner

Nikolaus Werz (Hrsg.)

Populisten, Revolutionäre, Staatsmänner. Politiker in Lateinamerika

Frankfurt a. M.: Vervuert Verlag 2010 (Bibliotheca Ibero-Americana 129); 616 S.; 48,- €; ISBN 978-3-86527-513-4
Leben und Taten wichtiger Akteure in der jüngeren politischen Geschichte Lateinamerikas beschreiben die Autoren dieses Sammelbandes. Die Auswahl reicht von den Vorkämpfern der südamerikanischen Unabhängigkeitsbewegungen vor zwei Jahrhunderten, dem Argentinier José de San Martín und dem Venezolaner Simón Bolivar, bis hin zu Staatschefs der Gegenwart wie Evo Morales (Bolivien) und Hugo Chávez (Venezuela). Den Schwerpunkt legen die Autoren aus Deutschland und Lateinamerika auf das 20. Jahrhundert, sie widmen die Porträts einerseits prägenden Populisten wie Lazaro Cárdenas (Mexiko), Juan Perón samt Ehefrau Eva (Argentinien) und Getúlio Vargas (Brasilien), andererseits Reformern wie Victor Haya de la Torre (Peru) und Rómoul Betancourt (Venezuela); besondere Aufmerksamkeit erhalten allerdings die historisch bedeutsamen Revolutionäre von Emiliano Zapata (Mexiko) über Ernesto „Che“ Guevara und Fidel Castro (Kuba) bis zu Salvador Allende (Chile) – sowie quasi als ihre Gegenspieler die Militärdiktatoren August Pinochet (Chile) und Rafael Trujillo (Dominikanische Republik). In jedem Porträt werden Werdegang, Anhänger und Bedeutung der Person geschildert, ergänzt werden die Kapitel jeweils durch eine kommentierte Bibliografie. Bei allen Unterschieden zwischen Ländern und Personen stellt der Herausgeber auch Gemeinsamkeiten der Politik in Lateinamerika fest: Aufgrund der Schwäche der Partei herrsche eine starke Orientierung an einzelnen Personen, außerdem stammten wichtige Politiker in vielen Fällen nicht aus der Oberschicht des Landes, sondern stiegen aus Guerilla, Militär oder Exil auf. Ergänzt wird das Buch um ein Kapitel über Frauen in der lateinamerikanischen Politik.
Steffen Heinzelmann (STH)
Politikwissenschaftler, M. A., Press Officer, Institute for Advanced Sustainability Studies e. V. (IASS) Potsdam.
Rubrizierung: 2.65 | 2.1 | 2.24 Empfohlene Zitierweise: Steffen Heinzelmann, Rezension zu: Nikolaus Werz (Hrsg.): Populisten, Revolutionäre, Staatsmänner. Frankfurt a. M.: 2010, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/32023-populisten-revolutionaere-staatsmaenner_38195, veröffentlicht am 28.04.2010. Buch-Nr.: 38195 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...