Portal für Politikwissenschaft

"daß es Sinn hat zu sterben – gelebt zu haben"

Benigna von Krusenstjern

"daß es Sinn hat zu sterben – gelebt zu haben" Adam von Trott zu Solz 1909-1944. Biographie

Göttingen: Wallstein Verlag 2009; 607 S.; 34,90 €; ISBN 978-3-8353-0506-9
Am 15. August 1944 wurde der knapp 35-jährige Adam von Trott zu Solz wegen Beteiligung am Hitler-Attentat vom 20. Juli zum Tode verurteilt. Roland Freisler, Präsident des Volksgerichtshofes, wollte Trott als „entwurzelten, charakterlosen Intellektualisten von undeutscher Erziehung“ (9) darstellen. Doch gerade diese sogenannte „undeutsche Erziehung“ war Trotts hervorragendste Eigenschaft: Er war antimilitaristisch und sozialdemokratisch gesinnt, sehr belesen, viel gereist, hatte in Oxford studiert und dort die Stärke des besseren Arguments schätzen gelernt. Für seine rechtswissenschaftliche Dissertation hatte er Hegel gegen den deutschen Mainstream gelesen und sich für internationale Zusammenarbeit der Staaten auf Basis des Völkerrechts ausgesprochen, statt das Recht des Stärkeren zu propagieren. Die Recherchen für seine (niemals fertiggestellte) Habilitationsschrift führten ihn gar bis nach China. Einzig „der Dienst am Staat, wie er sein soll“ (163), das heißt der Dienst am Gemeinwesen als Lebensaufgabe, führte ihn zurück nach Deutschland, wo er fortan ein Doppelleben führte und als Mitarbeiter im Auswärtigen Amt gegen den Nazismus arbeitete. Von Krusenstjern arbeitet dieses kurze, ereignisreiche Leben von Trotts mit großer Sorgfalt und Genauigkeit auf. Sie scheint sämtliche Briefe, Notizen und Abhandlungen von Trotts gesichtet sowie jene Literatur gelesen zu haben, die einst von Trott zu seiner Lektüre gemacht hatte. Reich bebildert und wie aus einem Guss geschrieben legt sie damit eine wohl kaum mehr zu übertreffende Biografie vor. Verdient macht sich die Autorin vor allem um die Zeugenkritik, die sie äußerst besonnen vornimmt.
Tamara Ehs (TE)
Dr. phil., Politikwissenschaftlerin am IWK Wien und Lehrbeauftragte an der Universität Salzburg (http://homepage.univie.ac.at/tamara.ehs/)
Rubrizierung: 2.3 | 2.312 Empfohlene Zitierweise: Tamara Ehs, Rezension zu: Benigna von Krusenstjern: "daß es Sinn hat zu sterben – gelebt zu haben" Göttingen: 2009, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/31361-dass-es-sinn-hat-zu-sterben--gelebt-zu-haben_37321, veröffentlicht am 21.10.2009. Buch-Nr.: 37321 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...