Portal für Politikwissenschaft

Tafeln in Deutschland

Stefan Selke (Hrsg.)

Tafeln in Deutschland. Aspekte einer sozialen Bewegung zwischen Nahrungsmittelumverteilung und Armutsintervention

Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2009; 300 S.; brosch., 24,90 €; ISBN 978-3-531-16139-6
Die Einrichtung von Tafeln – also die primär auf bürgerschaftlichem Engagement beruhenden Initiativen, die Lebensmittelspenden einsammeln und an Bedürftige verteilen – ist ein beeindruckendes Erfolgsmodell. Nach New Yorker Vorbild Anfang der neunziger Jahre erstmals in Berlin eingeführt, gibt es heute bundesweit gut 800 dieser Tafeln mit etwa 40.000 Ehrenamtlichen und teils auch auf 1-Euro-Basis Beschäftigten. In der Öffentlichkeit wird diese Praxis – für die es mittlerweile auch schon einen eigenen Dachverband gibt – hauptsächlich als eine von sozialer Verantwortung getragene Form der Nächstenhilfe wahrgenommen. Allerdings gibt es durchaus auch kritische Stimmen, die darauf hinweisen, dass erst die Einführung von Hartz IV diesen Bedarf an privater Unterstützung jenseits der Sozialversicherungssysteme hervorgebracht hätte. In dieser Perspektive hätten die Tafeln gerade in ihrer Verbreitung den paradoxen Effekt einer gesellschaftlichen Normalisierung von Armut – damit wären sie zugleich Anzeichen einer Gewöhnung an eine Situation, in der eine moderne Art der Armenspeisung mehr und mehr an die Stelle einer nachhaltigen Armutsbekämpfung tritt. Die Autoren des Sammelbandes wollen diesen Teil der sozialen Wirklichkeit, über den es bisher überwiegend nur Medienberichte gibt, erstmals durch aktuelle wissenschaftliche Befunde in seinen Ambivalenzen und Widersprüchen beleuchten. Dem entspricht der gut komponierte Aufbau des Bandes: Im ersten Teil geht es um eine sozialpolitik-theoretische Einordnung der Tafeln, darauf folgen Fallstudien einzelner Angebote und den Abschluss bilden politische Bewertungen des Phänomens aus unterschiedlichen Perspektiven.
Thomas Mirbach (MIR)
Dr., wiss. Mitarbeiter, Lawaetz-Stiftung Hamburg, Lehrbeauftragter, Institut für Politische Wissenschaft, Universität Hamburg.
Rubrizierung: 2.331 | 2.342 | 2.35 Empfohlene Zitierweise: Thomas Mirbach, Rezension zu: Stefan Selke (Hrsg.): Tafeln in Deutschland. Wiesbaden: 2009, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/30717-tafeln-in-deutschland_36483, veröffentlicht am 11.11.2009. Buch-Nr.: 36483 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...