Portal für Politikwissenschaft

Methoden der Politikwissenschaft

Bettina Westle (Hrsg.)

Methoden der Politikwissenschaft

Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft 2009 (Studienkurs Politikwissenschaft); 391 S.; 24,90 €; ISBN 978-3-8329-3620-4
Der als Grundkurs konzipierte Band geht erfreulicherweise über den oft sehr eng gefassten Methodenbegriff der empirischen Sozialforschung hinaus. Auch wenn eine deutlichere Konturierung der politikwissenschaftlichen Methoden vor allem im theoretischen und historischen Bereich wünschenswert gewesen wäre, werden hermeneutische und textanalytische Verfahren insgesamt auch systematisch in die Darstellung einbezogen. Die besondere Stärke des Bandes liegt in der praxisorientierten und soliden Einführung in zentrale Aspekte politikwissenschaftlicher Methoden, etwa den Forschungsprozess, die Fragestellung, das Design, das Auswahlverfahren, die Operationalisierung sowie die Datenerhebung, -aufbereitung und -analyse. Besonders positiv für einen Studienkurs ist dabei anzumerken, dass tabellarische beziehungsweise grafische Darstellungen sinnvoll eingesetzt werden und damit tatsächlich nützlich für das Verständnis sind – womit sich der Band auch wohltuend von einer Vielzahl von Konkurrenzwerken abhebt.
Samuel Salzborn (SZ)
Prof. Dr., Professor für Grundlagen der Sozialwissenschaften, Institut für Politikwissenschaft, Georg-August-Universität Göttingen.
Rubrizierung: 1.2 Empfohlene Zitierweise: Samuel Salzborn, Rezension zu: Bettina Westle (Hrsg.): Methoden der Politikwissenschaft Baden-Baden: 2009, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/30583-methoden-der-politikwissenschaft_36317, veröffentlicht am 24.03.2009. Buch-Nr.: 36317 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...