Portal für Politikwissenschaft

Michelle Obama

Liza Mundy

Michelle Obama. Aus dem Englischen von Norbert Juraschitz und Michel Bayer

Hannover: Fackelträger 2009; 320 S.; geb., 19,95 €; ISBN 978-3-7716-4407-9
Die Autorin, Hauptstadtjournalistin der renommierten „Washington Post“, stützt sich in ihrer flüssig geschriebenen Biografie auf Gespräche mit über hundert Personen aus dem Umkreis der Obamas, auf Einzelgespräche jeweils mit dem Präsidenten und seiner Gattin sowie auf Wählerlisten, Heiratsurkunden und Verwaltungsakten. Sie zeichnet ein ebenso umfassendes wie schlüssiges Bild des Lebenswegs der neuen First Lady – angefangen mit ihrer wohlbehüteten Kindheit in einer Mittelschichtsfamilie aus einem Schwarzenviertel Chicagos, über ihr Studium als eine der ersten Schwarzen in Princeton und Harvard bis in eine große Anwaltskanzlei. Den historischen Kontext und gesellschaftliche Entwicklungen immer wieder einbeziehend schildert Mundy eindrücklich, wie die Herkunft aus einem rassisch segregierten Schwarzenviertel zu einem wichtigen Anknüpfungspunkt für ihr soziales Engagement wurde. Sie beschreibt die Entwicklung der Beziehung zwischen Michelle und Barack Obama vom frühen Kennenlernen bis in die Gegenwart und wie schwer es der hervorragend ausgebildeten und beruflich sehr erfolgreichen Michelle Obama gefallen ist, zugunsten der politischen Karriere ihres Ehemannes ihre Berufstätigkeit aufzugeben und in eine eher konservative Rolle zu schlüpfen.
Julia Schmidt-Häuer (JSH)
Dr., Referentin im wissenschaftlichen Dienst der SPD-Bürgerschaftsfraktion in Bremen.
Rubrizierung: 2.1 | 2.64 Empfohlene Zitierweise: Julia Schmidt-Häuer, Rezension zu: Liza Mundy: Michelle Obama. Hannover: 2009, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/30346-michelle-obama_36014, veröffentlicht am 03.06.2009. Buch-Nr.: 36014 Rezension drucken

Suchen...