Portal für Politikwissenschaft

Wir Europäer

Matthias von Hellfeld

Wir Europäer. Der schwierige Weg zu Freiheit und Demokratie

Bonn: Verlag J. H. W. Dietz Nachfolger 2008; 220 S.; brosch., 14,80 €; ISBN 978-3-8012-0387-0
Hellfeld versucht keine umfassende Darstellung europäischer Geschichte. Er will lediglich entlang bestimmter Entwicklungen jene historischen Wurzeln freilegen, die das europäische „Alleinstellungsmerkmal“ (9) ausmachen. Aus diesen gemeinsamen Wurzeln nähre sich die europäische Identität, auf der das moderne Europa aufgebaut werden könne. Darüber hinaus beobachtet er in der politischen Diskussion analog zum Fortschreiten der europäischen Integration einen vermehrten Rückgriff auf die gemeinsame europäische Geschichte. Durch die wiederholte Aufnahme neuer Mitglieder werde das europäische Kollektiv gezwungen, sich immer wieder neu zu verorten. Besonders deutlich werde dieser Selbstbestimmungsprozess in der Debatte um den EU-Beitritt der Türkei. Dabei gehe es aufseiten der Europäer nicht darum, emotional Ablehnung oder Zustimmung zu formulieren, sondern eine den eigenen Interessen zuträgliche Antwort zu finden, die auch den Vorstellungen der Türken Rechnung trage. Dies gilt nach Hellfeld ebenso in Bezug auf die Interessen anderer Völker, die in die EU aufgenommen werden wollen. Um diese Quadratur des Kreises zu erleichtern, verfolgt Hellfeld die europäische Geschichte von der Antike an. Ferner steht die Entwicklung des europäischen Parlamentarismus im Zentrum seines Interesses. Hellfeld streift dabei auch die entscheidenden Zäsuren jüngerer europäischer Geschichte. Sein Radius reicht dabei von Hitlers Machtergreifung über die Schlussakte von Helsinki bis zu Glasnost und Perestroika und darüber hinaus bis zur Gründung der Europäischen Union.
Marinke Gindullis (MG)
Politikwissenschaftlerin.
Rubrizierung: 2.61 Empfohlene Zitierweise: Marinke Gindullis, Rezension zu: Matthias von Hellfeld: Wir Europäer. Bonn: 2008, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/29953-wir-europaeer_35502, veröffentlicht am 13.01.2009. Buch-Nr.: 35502 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...