Portal für Politikwissenschaft

Sozialstrukturen in Lateinamerika

Dieter Boris / Therese Gerstenlauer / Alke Jenns / Kristy Schank / Johannes Schulten (Hrsg.)

Sozialstrukturen in Lateinamerika. Ein Überblick

Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2008; 339 S.; brosch., 29,90 €; ISBN 978-3-531-15769-6
Die Analyse der Sozialstrukturen oder vereinfacht auch die Untersuchung zu gesellschaftlichen Gruppen, Klassen, Schichten und deren Entwicklung auf dem lateinamerikanischen Kontinent, so Boris in seiner Einleitung zu diesem Sammelband, ist in den letzten Jahren im Vergleich zu politischen und ökonomischen Analysen der Situation nur defizitär aufgegriffen worden. Diesem Mangel soll der Band, der eine Vielzahl an Analysen vor allem lateinamerikanischer Autoren enthält, durch das Wiederaufgreifen der Klassen- und Sozialstrukturanalyse aus soziologischer Perspektive abhelfen. Eine konzise, dem Rahmen angemessen kurze Einführung in diese Perspektive, eine historische Standortbestimmung sowie eine ebenfalls prägnante Literaturdiskussion liefert die durchweg gut strukturierte und verständliche Einleitung. Die daran anschließenden Aufsätze zur sektoralen Strukturierung der Gesellschaften, zur Technokratisierung von Politik, zur Entwicklung neuer Schichten, zum Zusammenhang zwischen Sozialstruktur und Geschlechterverhältnis, zur Situation der Indigenen bzw. der Jugend sowie zu geografischen Phänomenen der Globalisierung und Veränderungen ländlicher wie städtischer Sozialstrukturen sind von den Herausgebern sehr ansprechend übersetzt und lektoriert worden, inhaltlich allerdings lässt eine gewisse Konzentration auf Argentinien, Chile und Mexiko sowie auch Brasilien den Titel des Bandes etwas zu weit gefasst erscheinen. Dennoch überzeugen die Aufsätze zum großen Teil durch interessante Fragestellungen und Einblicke, die im abschließenden Resümee der Herausgeber wiederum auf ihren Zusammenhang mit politischer Artikulation in Lateinamerika untersucht und zurückgeführt werden. Obwohl dabei der Begriff der Politikwissenschaft viel zu sehr auf die Untersuchung allein rational agierender Individuen begrenzt wird, ist der Band für Einsteiger wie auch in der Thematik Fortgeschrittene sowohl ein aktueller Bericht über sozialstrukturelle Veränderungen in Teilen Lateinamerikas als auch ein guter Überblick über zurzeit zum Thema Forschende und deren Ansätze.
Bernd Schlipphak (SCH)
M. A., wiss. Universitätsassistent, Abteilung Politikwissenschaft, Universität Salzburg.
Rubrizierung: 2.65 | 2.22 | 2.21 | 2.27 Empfohlene Zitierweise: Bernd Schlipphak, Rezension zu: Dieter Boris / Therese Gerstenlauer / Alke Jenns / Kristy Schank / Johannes Schulten (Hrsg.): Sozialstrukturen in Lateinamerika. Wiesbaden: 2008, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/29835-sozialstrukturen-in-lateinamerika_35344, veröffentlicht am 07.11.2008. Buch-Nr.: 35344 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...