Portal für Politikwissenschaft

Das rollende R der Revolution

Hans Christoph Buch

Das rollende R der Revolution. Lateinamerikanische Litanei

Lüneburg: zu Klampen Verlag 2008; 160 S.; hardc., 16,- €; ISBN 978-3-86674-025-9
In der hier zusammengestellten Auswahl überarbeiteter Beiträge und Artikel setzt sich der Schriftsteller und Journalist Hans Christoph Buch mit dem politischen Geschehen, aber auch mit der Geschichte und Kultur des lateinamerikanischen Kontinents auseinander. Dabei ist es ihm ein Anliegen, die seit Jahrzehnten bestehende Wahrnehmung Lateinamerikas durch den Westen zu revidieren, die in einer vereinfachten Gut-Böse-Dichotomie bis heute linke Revolutionäre und Guerilleros als edelmütige, selbstlose Helden romantisiere. Im Gegensatz dazu versteht er den aktuellen Linksruck vieler lateinamerikanischer Länder als „Antiamerikanismus, der sich aus verletztem Nationalstolz und Vorurteilen gegen die Globalisierung speist, die nicht als Chance, sondern als Bedrohung empfunden und zur Verschwörung der Reichen gegen die Armen stilisiert wird“ (84). Das Buch ist in einem abwechslungsreichen und angenehm lesbaren Stil geschrieben. Der Autor nimmt größtenteils die Perspektive des Beobachters ein und lässt bei der Wiedergabe persönlicher Gespräche und Erlebnisse eine Vielzahl lokaler (Ex-)Politiker, Journalisten und Intellektueller zu Wort kommen, die sich (meist kritisch) zur Situation ihres Landes äußern. Die Auswahl der Zeitzeugen ebenso wie die darauf folgenden Interpretationsversuche und Urteile des Autors zeigen, dass das Buch nicht als wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der lateinamerikanischen Politik, sondern eher als persönliche Stellungnahme des Lateinamerikakenners Buch verstanden werden sollte. Der Band ist nicht auf die Darstellung und Einschätzung der aktuellen Tagespolitik beschränkt, sondern enthält eine bisweilen etwas willkürlich anmutende Aneinanderreihung von persönlichen Erfahrungsberichten, Buchkommentaren, historischen Kurzabhandlungen und Reiseberichten. Aufgrund der Vielzahl an Themen, Namen und Anspielungen ist ein entsprechendes Vorwissen über Geschichte, Geografie, Kultur und die politischen Geschehnisse Lateinamerikas hilfreich.
Karin Neck (KVN)
M. A., Politikwissenschaftlerin.
Rubrizierung: 2.65 | 2.2 | 2.22 | 2.25 Empfohlene Zitierweise: Karin Neck, Rezension zu: Hans Christoph Buch: Das rollende R der Revolution. Lüneburg: 2008, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/29300-das-rollende-r-der-revolution_34655, veröffentlicht am 11.06.2008. Buch-Nr.: 34655 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...