Portal für Politikwissenschaft

Islam, Islamismus und islamischer Extremismus

Walter Feichtinger / Sibylle Wentker (Hrsg.)

Islam, Islamismus und islamischer Extremismus. Eine Einführung

Wien/Köln/Weimar: Böhlau Verlag 2008 (Internationale Sicherheit und Konfliktmanagement 1); 252 S.; brosch., 29,90 €; ISBN 978-3-205-77767-0
Der Band ist die stark überarbeitete und erweiterte Fassung einer unter demselben Titel im Jahr 2005 veröffentlichten Publikation. Die Autoren wollen einen „Beitrag zu seriöser Information“ (8) zum Thema Islam leisten. Ausgehend von einer grob skizzierten Darstellung des Islams, seiner grundlegenden Prinzipien und Glaubensinhalte, liegt der Fokus des Buches auf der Auseinandersetzung mit dem Thema Islamismus und dessen begrifflicher Abgrenzung zum islamischen Fundamentalismus. Die historische Genese des Islamismus wird ebenso behandelt, wie das Verhältnis von Ideologie und Religion im gegenwärtigen Islamismus. Ein großer Teil des Bandes setzt sich aus der Betrachtung verschiedener islamistischer Organisationen und Gruppierungen zusammen. Fast schon obligatorisch in diesem Kontext werden die ägyptischen Muslimbrüder, die Hamas, die Hisbollah und Al-Kaida behandelt. Einen Exkurs in die ideologische Gedankenwelt des Islamismus stellt die Betrachtung eines der großen islamistischen Vordenker dar: Sayyid Qutb gilt als der einflussreichste islamistische Denker überhaupt. Abschließend widmen sich verschiedene Autoren der Lebenswelt heutiger Muslime in Europa. Vor allem die Studie von Grünwald, in der er sich mit den Jugendunruhen in Frankreich vom Herbst 2005 auseinandersetzt, ist hervorzuheben. Er fragt, inwieweit es sich bei den Unruhen um ein islamistisches Aufbegehren der Jugend handelte und skizziert die Integrationsbedingungen in Frankreich, die wesentlich zur Entstehung des Konfliktes beitrugen. Grünwald kommt zu dem Schluss, dass die Unruhen weder Ausdruck eines islamistischen Aufstandes noch speziell gegen das politische System gerichtet gewesen seien, sondern vielmehr einen Aufruf zu „mehr Integrationsbereitschaft der französischen Mehrheitsgesellschaft“ (215) darstellten. Insgesamt handelt es sich um einen leicht lesbaren Band, der sich vor allem an islamwissenschaftliche Laien wendet.
Marius Sauter (MDS)
Student, Institut für Politikwissenschaft, Universität Tübingen.
Rubrizierung: 2.23 | 2.25 | 2.63 | 2.68 | 2.61 | 2.4 Empfohlene Zitierweise: Marius Sauter, Rezension zu: Walter Feichtinger / Sibylle Wentker (Hrsg.): Islam, Islamismus und islamischer Extremismus. Wien/Köln/Weimar: 2008, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/29220-islam-islamismus-und-islamischer-extremismus_34555, veröffentlicht am 15.07.2008. Buch-Nr.: 34555 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...