Portal für Politikwissenschaft

Bürgerlichkeit als Lebensform

Joachim Fest

Bürgerlichkeit als Lebensform. Späte Essays

Reinbek: Rowohlt 2007; 368 S.; 19,90 €; ISBN 978-3-498-02118-4
Der Band ist aus dem Nachlass von Joachim Fest herausgegeben. Die Auswahl der Essays hat der Autor aber noch kurz vor seinem Tod selbst getroffen. Ausgewählt wurden Festreden, Beiträge aus überregionalen Tageszeitungen, wissenschaftlichen Zeitschriften und Sammelbänden sowie ein paar bislang unveröffentlichte Texte. Allen gemeinsam ist die Suche nach der politischen und ideellen Identität der Bürgerlichkeit in der Gegenwart. Für Fest besteht diese in der Funktion als Garant der Stabilität in einer Zeit kontinuierlich beschleunigten Wandels. Die Auseinandersetzungen mit literarischen Figuren und politischen Intellektuellen, mit der nationalsozialistischen Vergangenheit, mit Publizisten und Wissenschaftlern dient ihm jeweils als Kristallisationspunkt seiner Erkundungen. Zu bedauern ist, dass der Verlag sich gegen eine redaktionelle Bearbeitung der Texte entschieden und auch auf eine einführende Darstellung von Fests Leben und Werk verzichtet hat.
Markus Lang (ML)
Dr., Politikwissenschaftler.
Rubrizierung: 2.3 | 2.31 Empfohlene Zitierweise: Markus Lang, Rezension zu: Joachim Fest: Bürgerlichkeit als Lebensform. Reinbek: 2007, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/27500-buergerlichkeit-als-lebensform_32255, veröffentlicht am 16.08.2007. Buch-Nr.: 32255 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...