Portal für Politikwissenschaft

Der schlanke japanische Staat

Gesine Foljanty-Jost / Anna-Maria Thränhardt (Hrsg.)

Der schlanke japanische Staat. Vorbild oder Schreckbild?

Opladen: Leske + Budrich 1995; 232 S.; kart., 38,- DM; ISBN 3-8100-1270-X
Der Band beruht zum Teil auf Beiträgen zur Jahrestagung der Vereinigung für sozialwissenschaftliche Japanforschung vom Dezember 1993. Beiträge: Gesine Foljanty-Jost: Der schlanke japanische Staat: Determinanten staatlicher Effizienz (10-27); Erich Pauer: Die Rolle des Staates in Industrialisierung und Modernisierung (28-47); Klaus Antoni: Legitimation staatlicher Macht: Das Erbe der kokutai-Ideologie (48-68); Anna-Maria Thränhardt: Sozialstaat als Sparmodell: Staatsentlastung durch Delegation (69-87); Winfried Flüchter: Der planende Staat: Raumordnungspolitik und ungleiche Entwicklung (88-105); Ulrike Schaede: Positive Regulierung - Staat und Unternehmen im japanischen Wirtschaftswachstum (106-122); Arne Holzhausen/Sung-Jo Park: Industriepolitik in Japan: ein schlankes Management? (123-146); Hartmut Deyda: Forschungspolitik in Japan (147-157); Botho von Kopp: Der "schlanke Staat" und das japanische Bildungssystem: die Reform des Hochschulwesens (158-181); Harald Dolles/Kathrin Köster: Der Rückzug des Staates - Zur Privatisierung der japanischen Staatsbahn (182-203); Volker Fuhrt: Staats- und Politikvisionen nach dem Ende der LDP-Herrschaft - Ozawa Ichirôs "Plan zur Umgestaltung Japans" und Hosokawa Morihiros "verantwortungsvolle Reformen" (204-217), Paul Kevenhörster: Der "schlanke Staat": Japan in vergleichender Perspektive (218-230).
Walter Rösch (WR)
M. A., Politikwissenschaftler.
Rubrizierung: 2.68 | 2.21 Empfohlene Zitierweise: Walter Rösch, Rezension zu: Gesine Foljanty-Jost / Anna-Maria Thränhardt (Hrsg.): Der schlanke japanische Staat. Opladen: 1995, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/273-der-schlanke-japanische-staat_14, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 14 Rezension drucken

Suchen...