Portal für Politikwissenschaft

Schwachstellen der Politik

Johannes Strasser

Schwachstellen der Politik. Beobachtungen zu institutionellen und prozessualen Defiziten. Illustriert an der Behandlung bildungspolitischer Fragen in Bayern

Online-Publikation 2006 (http://deposit.d-nb.de/cgi-bin/dokserv?idn=981603378); VIII, 195 S.
Politikwiss. Diss. Augsburg; Gutachter: H.-O. Mühleisen, R.-O. Schultze. – Seit Jahrzehnten wird über das mangelnde Vertrauen der Deutschen in die Politik, die Parteien und die Politiker geklagt. Strasser, Jahrgang 1945 und von 1986 bis 2003 Mitglied des Bayerischen Landtages, fragt nach den Gründen für diesen Dauerzustand. Sind die Erwartungen zu hoch, arbeiten die Politiker zu schlecht oder verlaufen die Entscheidungsprozesse zu schwerfällig? Auf der Grundlage verschiedener empirischer Erhebungen und der Auswertung von Quellen aus Landtags- und Parteiarchiven arbeitet er die „Schwachstellen der Politik“ heraus. Anhand von Beispielen und Ereignissen aus seiner politischen Arbeit erläutert er die Komplexität politischer Prozesse und geht auf die gesellschaftlichen Veränderungen der letzten Jahre ein. Am Beispiel der (bayerischen) Bildungspolitik weist er eine viel zu lange Reaktionszeit der Politik auf gesellschaftliche Veränderungen nach. Die Arbeit liest sich primär als Erfahrungsbericht eines engagierten Landtagsabgeordneten.
Anke Rösener (AR)
Dipl.-Politologin, Redakteurin pw-portal.de.
Rubrizierung: 2.325 | 2.3 Empfohlene Zitierweise: Anke Rösener, Rezension zu: Johannes Strasser: Schwachstellen der Politik. 2006, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/27292-schwachstellen-der-politik_31950, veröffentlicht am 25.06.2007. Buch-Nr.: 31950 Rezension drucken

Suchen...