Portal für Politikwissenschaft

Zusammenbruch des Sowjetsystems

Bálint Balla / Anton Sterbling (Hrsg.)

Zusammenbruch des Sowjetsystems. Herausforderung für die Soziologie

Hamburg: Krämer 1996; 359 S.; 58,- DM; ISBN 3-89622-006-3
Abdruck der meisten Beiträge der gleichnamigen Tagung der Sektion "Ost- und Ostmitteleuropa-Soziologie" der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, die an der Universität Miskolc (Ungarn) stattfand. Inhalt: Bálint Balla / Anton Sterbling: Zur Einführung: Zusammenbruch des Sowjetsystems - Herausforderung für die Soziologie (7-16). I. Die Wende in Ost- und Ostmitteleuropa und die Allgemeine Soziologie: Karlheinz Messelken: Archaik und Moderne im Kommunismus und im Postkommunismus. Zur Realdialektik von revolutionären Transformationen (19-50); Johannes Weiß: Transformation und Modernisierung: Überlegungen zu einer "Divergenztheorie" (51-60); Ilja Srubar: Neoliberalismus, Transformation und bürgerliche Gesellschaft (61-80); Bálint Balla: Kommunismus und Postkommunismus handlungstheoretisch (81-100); Stefan Hradil: Modernisierung diesseits und jenseits der Industriegesellschaft. Von der "objektiven" zur "subjektiven" Modernisierung (101-112). II. Politischer und institutioneller Wandel: Birgitta Nedelmann: Zusammenbruch des Sowjetsystems - Herausforderungen für die soziologische Institutionenanalyse (115-137); Andreás Karácsony: Übergang - in systemtheoretischer Sicht (139-150); Máté Szabó: Protestpolitik im postkommunistischen Ost-Mitteleuropa: Slowenien, Slowakei, Ungarn 1993 - ein internationaler Vergleich (151-177); Katrin Mattusch: Wie konsolidiert sind die neuen Demokratien in Osteuropa? Vom Zusammenwirken von Strukturen, Elitenprägung und Bevölkerungseinstellungen (179-209). III. Ethnizität, Nation, Nationalismus: Justin Stagl: Volkskultur, Hochkultur, Nationalkultur (213-227); Ernö Gáll: Zur Soziologie des Nationalismus (229-238); Ingrid Oswald: Ethnizität und Nationalismus in Rußland. Über die ethnischen Identitäten ehemaliger Sowjetbürger (239-251); Anton Sterbling: Ethnische Minderheiten und Demokratisierungsprobleme in Südosteuropa (253-275). IV. Der Wandel der Soziologie aus regionaler Perspektive: Heinz Zipprian: Eugen Ehrlich und die Bukowina: Die Entstehung der Rechtssoziologie aus der kulturellen Vielfalt menschlicher Verbände (279-294); Zsuzsanna Kondor: Die Entwicklung der Technik. Zur Wiederentdeckung von István Hajnal (295-309); Zdzislaw Krasnodebski: Die Situation in der polnischen Soziologie im Jahre 1955 (311-321); Galina Luchterhandt: Russische Soziologie vor und nach dem Zusammenbruch des Sowjetsystems (323-337); Dagmar Simon / Vera Sparschuh: Das Thema Europa in den Sozialwissenschaften - Standortbestimmung zwischen intellektuellem Diskurs und institutionellem Rahmen (339-358).
Silke Becker (Be)
Dipl.-Soziologin; freie Journalistin.
Rubrizierung: 2.62 | 2.2 | 5.2 | 2.23 Empfohlene Zitierweise: Silke Becker, Rezension zu: Bálint Balla / Anton Sterbling (Hrsg.): Zusammenbruch des Sowjetsystems. Hamburg: 1996, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/2718-zusammenbruch-des-sowjetsystems_3565, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 3565 Rezension drucken

Suchen...