Portal für Politikwissenschaft

Armut und politische Partizipation

Almuth Schauber

Armut und politische Partizipation. Die Auswirkungen informeller Überlebenssicherung und Selbstorganisation städtischer Armer auf die politische Transition Ghanas

Hamburg: Lit 2008 (Demokratie und Entwicklung 60); 304 S.; brosch., 29,90 €; ISBN 978-3-8258-9047-6
Diss. Hamburg; Gutachter: R. Tetzlaff, C. Jakobeit. – „Zu welcher Analyse kommen arme Bevölkerungsgruppen in Bezug auf die sie umgebende politische, soziale, ökonomische und kulturelle Umwelt? Wie kombinieren sie traditionelle und moderne Ordnungen zum Zweck der Optimierung ihrer Partizipation an diesen Strukturen und wie wirkt sich dieses auf die demokratische Transformation des Landes aus?“ (17) Diese und ähnliche Fragen beantwortet die Autorin im Verlauf ihrer Untersuchung am Beispiel armer Bevölkerungsschichten in Ghana. Sie geht davon aus, dass sich arme Menschen im Kollektiv bestimmte Handlungsmuster aneignen, um ihr Überleben zu sichern. Dabei würden sie systematisch diverse Ressourcenbasen nutzen und kombinieren, die sowohl in spezifischen lokalen Traditionen als auch in modernen politischen Systemen beheimatet sind, so ihre zentrale These. Demzufolge nehme die Assimilation dieser Ressourcenbasen Einfluss auf den Bestand und die Zukunft des politischen Systems in Ghana. Die Beziehungen zwischen armen Bevölkerungsgruppen und dem staatlichen System ließen sich durch eine gewisse Dynamik kennzeichnen. Schauber entwickelt einen erweiterten Politik- und Partizipationsbegriff. Sie untersucht Transformation auf der Mikroebene und erkennt dabei, dass trotz der geringen Relevanz staatlicher Institutionen für das Überleben Armer bei diesen ein positiver Bezug zu den Institutionen der Makroebene vorhanden ist. Ein sichtbarer Beweis für diese Erkenntnis sei die hohe Wählermobilisierung und Wahlbeteiligung in Ghana. Darüber hinaus seien die meisten Menschen, trotz ihrer geringen Mitgliedschaft in formal gefassten politischen Institutionen, über die Parteipolitik genau informiert. Schauber kommt deshalb zu dem Schluss, dass Politik in Ghana ein Thema ist, dem man sich im Alltag nicht entziehen kann.
Marinke Gindullis (MG)
Politikwissenschaftlerin.
Rubrizierung: 2.67 | 2.22 | 2.2 Empfohlene Zitierweise: Marinke Gindullis, Rezension zu: Almuth Schauber: Armut und politische Partizipation. Hamburg: 2008, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/27123-armut-und-politische-partizipation_31672, veröffentlicht am 03.06.2009. Buch-Nr.: 31672 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...