Portal für Politikwissenschaft

Einführung in die Politikwissenschaft

Christiane Frantz / Klaus Schubert

Einführung in die Politikwissenschaft

Münster: Lit 2005; 393 S.; brosch., 29,90 €; ISBN 3-8258-7257-2
Der großformatige und mit zahlreichen Abbildungen und Übersichten versehene Band ist als Einführung für Studienanfänger konzipiert. Trotz der didaktischen Ausrichtung und der verständlich gehaltenen Sprache geht der wissenschaftliche Anspruch dabei nie verloren. Stets zeigen sich die Autoren bemüht, das richtige Verhältnis in der Darstellung gesättigten Wissens und strittiger Fragen zu wahren. Die 24 Einzelbeiträge schließen jeweils mit einer kurzen Kommentierung der einschlägigen Literatur und mit hilfreichen Fragen zum „Verstehen und Weiterdenken“. Mit der Konzeption betreten die Herausgeber Neuland im Rahmen der politikwissenschaftlichen Einführungsliteratur. Das Buch beansprucht „nicht, in die einzelnen Teildisziplinen einzuführen“ (9). Grundlegend ist die Ausrichtung an den drei Dimensionen der Politik (polity, policy, politics), deren Wirkungsweise jeweils auf vier verschiedenen Ebenen (national, europäisch-transnational, international, komparativ) nachgegangen wird. Die Beiträge bauen deshalb aufeinander auf, wobei die Politische Theorie weitestgehend ausgespart wird. Vorangestellt finden sich eine Darstellung der Geschichte der Politikwissenschaft sowie ein Beitrag über die Theorien und Methoden des Fachs, der anhand zahlreicher Beispiele in die verschiedenen Herangehensweisen einführt. Der erste Hauptteil („Elemente politischer Ordnung“) beleuchtet die institutionelle Ordnung in Deutschland, Europa, international (am Beispiel der Vereinten Nationen) und komparativ (am Beispiel verschiedener Modelle des Bikameralismus). Der zweite Hauptteil (Politische Prozesse) umfasst ebenfalls Beiträge zu Deutschland (Cleavages, Parteien, Verbände, Medien), Europa (nationale und ökonomische Interessen in der EU-Politik), internationalen Fragen (NGOs, Globalisierung) und zur Komparatistik (Parteienentwicklung, Wertewandel). Im dritten Hauptteil (Politikfelder), der sich wiederum an den vier genannten Ebenen ausrichtet, finden sich Beiträge zur Sozial-, Entwicklungs- und Strukturpolitik, zur Inneren Sicherheit, Außen-, Menschenrechts-, Ausländer- und Gleichstellungspolitik. Insgesamt liefert der Band auch aufgrund der mutigen Konzeptualisierung und didaktisch-orientierten Aufbereitung eine profunde Basislektüre.
Markus Linden (LIN)
Dr., Politikwissenschaftler, wiss. Mitarbeiter, SFB 600 - Teilprojekt C7 "Die politische Repräsentation von Fremden und Armen", Universität Trier.
Rubrizierung: 1.1 Empfohlene Zitierweise: Markus Linden, Rezension zu: Christiane Frantz / Klaus Schubert: Einführung in die Politikwissenschaft Münster: 2005, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/24314-einfuehrung-in-die-politikwissenschaft_28024, veröffentlicht am 25.06.2007. Buch-Nr.: 28024 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...