Portal für Politikwissenschaft

Akteure, Strukturen und Technologien für ein zukunftsfähiges Energiesystem

Dirk Aßmann

Akteure, Strukturen und Technologien für ein zukunftsfähiges Energiesystem. Gestaltungsoptionen im nationalen und globalen Kontext

Frankfurt a. M. u. a.: Peter Lang 2003 (Europäische Hochschulschriften: Reihe XXXI, Politikwissenschaft 475); XI, 283 S.; brosch., 45,50 €; ISBN 3-631-51802-1
Diss. Osnabrück. - Der Autor untersucht, welches Energiesystem dazu geeignet ist, sowohl die langfristige, ökologisch nachhaltige Energieversorgung Deutschlands zu garantieren als auch eine Reduktion der Schadstoffemissionen zu bewirken. Dazu gibt er im ersten Teil einen Überblick über technische, ökologische und ökonomische Aspekte der verschiedenen verfügbaren Technologien und Technologielinien zur Energieerzeugung. Im zweiten Teil entwickelt Aßmann Szenarien der Energieversorgung Deutschlands. Er kommt zu dem Ergebnis, dass insbesondere die Nutzung von Biomasse sowie Nord-Süd-Kooperationen mit Nordafrika zur Nutzung solarer Energie sinnvolle und praktikable Handlungsalternativen böten. Allerdings sei in beiden Fällen die Zusammenarbeit von bislang nicht kooperierenden Akteuren notwendig. Die damit verbundenen Schwierigkeiten und Hemmnisse sowie Ansätze zu einer Lösung diskutiert Aßmann im Schlusskapitel. Abschließend gibt er politische Handlungsempfehlungen, sowohl für die nationalen als auch für die internationalen politischen Akteure.
Silke Becker (BE)
Dipl.-Soziologin; freie Journalistin.
Rubrizierung: 2.343 | 2.261 | 4.45 | 2.263 | 2.341 Empfohlene Zitierweise: Silke Becker, Rezension zu: Dirk Aßmann: Akteure, Strukturen und Technologien für ein zukunftsfähiges Energiesystem. Frankfurt a. M. u. a.: 2003, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/21048-akteure-strukturen-und-technologien-fuer-ein-zukunftsfaehiges-energiesystem_24557, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 24557 Rezension drucken

Suchen...