Portal für Politikwissenschaft

Zivilgesellschaft - ein Konzept für Frauen?

Margit Appel / Luise Gubitzer / Birgit Sauer (Hrsg.)

Zivilgesellschaft - ein Konzept für Frauen?

Frankfurt a. M. u. a.: Peter Lang 2003 (Frauen, Forschung und Wirtschaft 13); 228 S.; brosch., 42,50 €; ISBN 3-631-51173-6
Mit dem Begriff Zivilgesellschaft verbinden sich vielfach Hoffnungen auf mehr Demokratie, Toleranz und Gerechtigkeit. Was genau verbirgt sich hinter dem Konstrukt Zivilgesellschaft? Bedeutet es automatisch ein „Paradies für Frauenprojekte" (10) und Geschlechtergerechtigkeit oder ist es lediglich ein Etikett, unter dem sich die alten geschlechterhierarchischen Muster weiter fortsetzen? Diese und weitere Fragen waren Gegenstand der interdisziplinären 20. Frauenringvorlesung an der Wirtschaftsuniversität Wien im Jahr 2000, die dieser Band dokumentiert. Im Mittelpunkt der Beiträge steht die kritische Auseinandersetzung mit Konzepten, Diskursen, Politiken und Handlungsspielräumen von Zivilgesellschaft sowie dem Verhältnis von Zivilgesellschaft und Staat. Inhalt: Margit Appel / Luise Gubitzer / Birgit Sauer: Zivilgesellschaft - ein Konzept für Frauen? Eine Einführung in den Band (7-15). Worüber man spricht: Elisabeth Nemeth: Die Zivilgesellschaft und ihre vielen Freunde. Ein Orientierungsversuch (19-33); Karin Wetschanow: Zivilgesellschaft, Talkshows und Frauenbewegung (35-50); Anneliese Erdemgil-Brandstätter / Maria Katharina Moser: Zivilgesellschaft - ein Konzept für Frauenprojekte? (51-69). Was man sich denkt: Herlinde Pauer-Studer: Was kann und soll es bedeuten? (73-85); Christa Schnabl: (Werte-)Gemeinschaft in der Zivilgesellschaft: Konzepte, Aufgaben und Verortung (87-115); Birgit Sauer: Zivilgesellschaft versus Staat. Geschlechterkritische Anmerkungen zu einer problematischen Dichotomie (117-136); Luise Gubitzer: Zur Ökonomie der Zivilgesellschaft (137-177). Was frau tut: Margit Appel: Die alte Arbeitsteilung der Geschlechter an neuen Orten? Erwerbstätigkeit und Ehrenamt in der Zivil- und Bürgergesellschaft (181-192); Astrid Winkler: Zwischen Loyalität und Aufbegehren. Empirische Befunde zur Arbeitssituation von Frauen in der Evangelischen Kirche in Österreich (193-205); Eva Hollerweger: Übers Teilen. Ein Märchen. Daten und Trends zur ehrenamtlichen Betätigung von Frauen und Männern (207-226).
Anke Rösener (AR)
Dipl.-Politologin, Redakteurin pw-portal.de.
Rubrizierung: 2.2 | 2.22 | 2.23 | 2.4 | 2.27 Empfohlene Zitierweise: Anke Rösener, Rezension zu: Margit Appel / Luise Gubitzer / Birgit Sauer (Hrsg.): Zivilgesellschaft - ein Konzept für Frauen? Frankfurt a. M. u. a.: 2003, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/21047-zivilgesellschaft---ein-konzept-fuer-frauen_24556, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 24556 Rezension drucken

Suchen...