Portal für Politikwissenschaft

Die Bundesrepublik Deutschland 1969-1990

Andreas Rödder

Die Bundesrepublik Deutschland 1969-1990

München: R. Oldenbourg Verlag 2004 (Oldenbourg Grundriss der Geschichte 19 A); XV, 330 S.; brosch., 24,80 €; ISBN 3-486-56697-0
Anschließend an das Buch des jüngst verstorbenen Historikers Rudolf Morsey „Die Bundesrepublik Deutschland. Entstehung und Entwicklung bis 1969" widmet sich der an der Universität Stuttgart lehrende Hochschuldozent Rödder der jüngsten Vergangenheit der alten Bundesrepublik. Das Jahr 1969 markierte nicht nur den Beginn der sozialliberalen Ära, sondern zugleich das Ende der Nachkriegszeit, als deren eigentlicher Schlusspunkt die Vereinigung Deutschlands im Jahre 1990 zu gelten hat. Wie für diese Reihe üblich, schließt sich an eine konzise Darstellung der Epoche die Diskussion von Stand, Problemen und Desiderata der zeitgeschichtlichen Forschung an. Dabei stehen folgende Untersuchungsebenen im Vordergrund: internationale Beziehungen und deutsche Frage; politisches System und Sozialstaat; technologische, gesellschaftliche und ökonomische Entwicklung sowie Wertewandel. Eine rund 900 Einträge umfassende Bibliografie und zahlreiche Abbildungen und Tabellen runden das Werk ab.
Stefan Gänzle (GÄ)
Politikwissenschaftler.
Rubrizierung: 2.313 | 2.315 | 4.21 | 2.34 | 2.35 | 2.3 Empfohlene Zitierweise: Stefan Gänzle, Rezension zu: Andreas Rödder: Die Bundesrepublik Deutschland 1969-1990 München: 2004, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/20485-die-bundesrepublik-deutschland-1969-1990_23879, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 23879 Rezension drucken

Suchen...