Portal für Politikwissenschaft

Österreichisches Jahrbuch für Politik 2002

Andreas Khol / Günther Ofner / Günther Burkert-Dottolo / Stefan Karner (Hrsg.)

Österreichisches Jahrbuch für Politik 2002

München: Oldenbourg Wissenschaftsverlag 2003; XV, 645 S.; 49,80 €; ISBN 3-486-56749-7
„Das Jahr 2002 war das Jahr der überraschenden Wahlen" (XI), schreiben die Herausgeber. Der Themenschwerpunkt liegt deshalb auf dem Scheitern der ÖVP/FPÖ-Wenderegierung und den Nationalratswahlen. Analysiert wird der Zeitraum über das Jahr 2002 hinaus bis zur Regierungsbildung im Februar 2003, die eine Fortsetzung der Wende ermöglichte. Weitere Themen sind unter anderem die Kriegsopferentschädigung, die Herausforderung durch die Migration an die Politik sowie die Verwaltungsreform. Aus dem Inhalt: Die Bilanz der Wende 2000-2002 Peter Filzmaier: Die Bilanz der Wende (3-18) Lothar Höbelt: Bilanz der Wende 2000-? (19-29) Peter Pilz: Das Ende der Wende (31-38) Franz Fiedler: Die Wende und der Staatshaushalt (39-55) Gerhard Lehner: Budgetpolitik im Wandel (57-73) Claus J. Raidl / Clemens Wallner: Nachhaltig, dynamisch, europäisch. Wirtschaftspolitische Bilanz der Wende 2000-2002 (75-94) Gründe für das Scheitern der Wenderegierung 2000-2002 Bruno Aigner: Tragödie und Farce (97-108) Reinhard Olt: Die „Wenderegierung" 2000-2002. Gründe für ihr Scheitern (109-126) Wahlkämpfe und Wahl 2002 Peter A. Ulram: Die Nationalratswahl 2002 (129-140) Fritz Karmasin: Polling - now more accurate than the election itself (141-154) Christoph Hofinger / Ursula Breitenfelder / Brigitte Salfinger: Der Wahltag als Wandertag. Die Wählerströme bei der Nationalratswahl am 24. November 2002 (155-175) Reinhold Lopatka: Wer, wenn nicht er? Der historische Wahltriumph von Wolfgang Schüssel - „Von der Wüste Gobi auf den Olymp" (177-191) Christian Dolezal: Zitate, Parolen, Prognosen (193-219) Die Moralisierung der Politik für Österreich: Gute Demokratie - schlechte Demokratie Manfred Prisching: Moralisierung in der zweidimensionalen Gesellschaft (223-237) Max Haller / Markus Hadler: Die Moralisierung der Politik in Österreich: Gute Demokratie - schlechte Demokratie (239-249) Michael Fleischhacker: Moralisten, Heuchler, Zyniker. Der politische Moralismus und seine Herkunft (251-259) Konrad Paul Liessmann: Staatsbilder: Wie einen Staat denken? (261-272) Manfred Prisching: Bemerkungen zu Staat, Verfassung und Public Management (273-288) Die Wende im Licht der Medienresonanz Alfred Payrleitner: Die Wende im Licht der Medienresonanz. Zwischen Kreuzzug, Marketing und Wahrheitssuche (291-307) Hospizkarenz Michael Landau: Familienhospizkarenz. Ein Schritt in die richtige Richtung (311-358) Abfertigung neu Josef Fink / Rainer Keckeis: Abfertigung neu (361-374) Kriegsopferentschädigung Stefan Karner / Harald Knoll: Späte Anerkennung. Zu den österreichischen Entschädigungsgesetzen 2000/01 für österreichische Kriegsgefangene und Internierte des Zweiten Weltkriegs (377-385) Verwaltungsreform Peter Bussjäger: Die Verwaltungsreform und die Rolle der Länder im Bundesstaat (389-409) Migration: Ewald Kutzenberger / Manfred Matzka: Migration und Politik (413-431) Wahlrecht: Matthias Tschirf: Ausländerwahlrecht und Wählen ab 16 (435-445) Zeitgeschichte: Harald Wögerbauer: Übernahme der BA-CA durch die Hypo-Vereinsbank (449-461) Historische Analyse um die Neuwahlentscheidungen in der Zweiten Republik Stefan Karner / Peter Fritz: Die Ausnahme als Regel. Vorgezogene Neuwahlen in der Zweiten Republik (465-488) Beiträge der Journalisten Jahreschronik 2002
Natalie Wohlleben (NW)
Dipl.-Politologin, Redakteurin pw-portal.de.
Rubrizierung: 2.4 | 2.22 | 2.23 | 2.262 Empfohlene Zitierweise: Natalie Wohlleben, Rezension zu: Andreas Khol / Günther Ofner / Günther Burkert-Dottolo / Stefan Karner (Hrsg.): Österreichisches Jahrbuch für Politik 2002 München: 2003, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/20152-oesterreichisches-jahrbuch-fuer-politik-2002_23476, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 23476 Rezension drucken

Suchen...