Portal für Politikwissenschaft

Politikwissenschaft und Geschlecht

Sieglinde K. Rosenberger / Birgit Sauer (Hrsg.)

Politikwissenschaft und Geschlecht. Konzepte - Verknüpfungen - Perspektiven

Wien: WUV-Universitätsverlag 2004 (Uni-Taschenbücher 2479); 314 S.; brosch., 23,60 €; ISBN 3-8252-2479-1
Auch nach zwanzig Jahren feministischer Forschung sind die Erkenntnisse der Geschlechterforschung kaum vom Mainstream der Politikwissenschaft aufgenommen worden. In diesem Band wird nach den Gründen für diese Rezeptionssperre ebenso gefragt wie nach den Verknüpfungen beider Bereiche. Namhafte Politikwissenschaftlerinnen aus dem deutschsprachigen Raum nehmen eine kritische Inspektion des Faches vor, indem sie ausgewählte politikwissenschaftliche Schlüsselbegriffe (u. a. Macht, Herrschaft, Staat, Recht, Demokratie, Partizipation, Repräsentation, Politik, Öffentlichkeit, Arbeit, Krieg und Frieden) in ihrer geschlechterpolitischen Dimension analysieren. Der Band versteht sich aber nicht lediglich als Handbuch politik- und geschlechterwissenschaftlicher Zentralkategorien, sondern die Autorinnen richten ihr Augenmerk auf „das Wie und das Was gegenseitiger Rezeptionen" (14). So könne die Politikwissenschaft beispielsweise durch die Rezeption feministischer Staats- und Institutionentheorie „im ‚Grabenkampf' mit der Soziologie um die Theoretisierung des Staates an Land gewinnen" (124) stellt Birgit Sauer in ihrem Beitrag über „Staat - Institutionen - Governance" heraus. Ergänzend zu den Beiträgen über die Schlüsselbegriffe finden sich ein Aufsatz zu methodologischen Aspekten sowie zum Thema Geschlecht als politische und politikwissenschaftliche Kategorie. Abgerundet wird der Band durch ein Glossar mit den wichtigsten für die politikwissenschaftliche Geschlechterforschung relevanten Begriffen. Das rundherum gelungene Studienbuch empfiehlt sich allen Studierenden und Lehrenden des Faches als Pflichtlektüre. Aus dem Inhalt: Sieglinde K. Rosenberger / Birgit Sauer: Einleitung: Konzepte - Verknüpfungen - Perspektiven (9-21) Eva Kreisky: Geschlecht als politische und politikwissenschaftliche Kategorie (23-43) Regina-Maria Dackweiler: Wissenschaftskritik - Methodologie - Methoden (45-63) Sabine Land: Politik- Öffentlichkeit - Privatheit (65-81) Cornleika Klinger: Macht - Herrschaft - Gewalt (83-105) Birgit Sauer: Staat - Institutionen - Governance (107-125) Barbara Holland-Cunz: Demokratie - StaatsbürgerInnenschaft - Partizipation (127-148) Sibylle Hardmeier: Repräsentation (149-169) Sieglinde K. Rosenberger: Interesse - Identität (171-190) Ute Behning: Arbeit und Arbeitsteilung (191-209) Gabriele Wilde: Politik und Recht (211-227) Cilja Harders: Krieg und Frieden in den Internationalen Beziehungen (229-251)
Anke Rösener (AR)
Dipl.-Politologin, Redakteurin pw-portal.de.
Rubrizierung: 1.1 | 2.27 | 5.2 | 4.1 | 2.1 | 2.2 Empfohlene Zitierweise: Anke Rösener, Rezension zu: Sieglinde K. Rosenberger / Birgit Sauer (Hrsg.): Politikwissenschaft und Geschlecht. Wien: 2004, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/19675-politikwissenschaft-und-geschlecht_22899, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 22899 Rezension drucken

Suchen...