Portal für Politikwissenschaft

No War

Karl-Heinz Harenberg / Marc Fritzler

No War. Krieg ist nicht die Lösung, Mr. Bush!

München: Knaur 2003; 302 S.; 7,90 €; ISBN 3-426-77711-8
Die Herausgeber haben Beiträge verschiedener Autoren zusammengestellt, die sich kritisch zur US-amerikanischen Außenpolitik und zum Krieg gegen den Irak äußern. Einige der Beiträge sind zuvor anderweitig erschienen. Aus dem Inhalt: Karl-Heinz Harenberg: Der Vorwurf der Isolation geht ins Leere - Die deutsche Diskussion im Vorfeld eines Irak-Kriegs (11-21). Impressionen - Der Irak-Krieg, die Bürger in den USA und im Irak. Wie stehen die Bürger der USA zum Irak-Krieg? Und mit welchen Alltagsproblemen haben die Menschen im Irak zu kämpfen; Debatten - Der Irak-Krieg, die Demokratie und die Intellektuellen. Was sagen die Dichter und Denker zum Irak-Krieg? Und wie ist es um die Moral in den Vereinigten Staaten bestellt? John le Carré: Bekenntnis eines Terroristen (53-60); US-Bürgerinitiative „Not In Our Name": Eine moralische Standortbestimmung (72-78); Jürgen Todenhöfer: Amerika fehlt die moralische Führung (Interview) (79-85). Positionen - Der Irak-Krieg, die deutsche Politik, die Friedensbewegung und die Kirchen. Welche Argumente bringen Politiker gegen den Irak-Krieg vor? Und welche Positionen vertreten Friedensinitiativen und Kirchen? Jürgen Grässlin: Der dritte Golfkrieg - Idealer Nährboden für weitere Terroranschläge (104-117). Analysen - Der Irak-Krieg, das Militär, das Öl und das Völkerrecht. Wie gefährlich ist das Militärpotenzial des Iraks? Opfert der Krieg „Blut für Öl"? Und verstößt ein Feldzug gegen die Charta der Vereinten Nationen? Götz Neuneck: Bürgerkrieg könnte die Folge sein - Eine militärische Bedrohungsanalyse des Iraks (137-150); Dieter S. Lutz: Frieden durch Angriffskriege? - Das zivilisatorische Projekt (des Westens) steht am Scheideweg (151-159); Michael Ehrke: Erdöl und Strategie - Zur politischen Ökonomie eines angekündigten Krieges (160-180); Hans Arnold: Schaden für die internationale Staatengemeinschaft - Der Irak, die USA und das Völkerrecht (181-190). Exkurse - Der Irak-Krieg, die Menschenrechte und der Kampf gegen den Terrorismus. Wie steht es um die Menschenrechte im Lande Saddams? Und was hat der Irak-Krieg mit dem 11. September zu tun? Ruth Jüttner: Jahrelang Berichte ignoriert - Zur Lage der Menschenrechte im Irak (193-205).
Natalie Wohlleben (NW)
Dipl.-Politologin, Redakteurin pw-portal.de.
Rubrizierung: 4.41 | 4.2 | 2.63 | 2.64 | 4.42 Empfohlene Zitierweise: Natalie Wohlleben, Rezension zu: Karl-Heinz Harenberg / Marc Fritzler: No War. München: 2003, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/19229-no-war_22335, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 22335 Rezension drucken

Suchen...