Portal für Politikwissenschaft

Geschichte der Politikwissenschaft

Jürgen Hartmann

Geschichte der Politikwissenschaft. Grundzüge der Fachentwicklung in den USA und in Europa

Opladen: Leske + Budrich 2003 (Uni-Taschenbücher 2403 [ISBN: 3-8252-2403-1]); 301 S.; 11,90 €; ISBN 3-8100-3717-6
Trotz der in Einführungstexten vielfach bemühten (staats-)philosophischen Tradition ist die Politikwissenschaft eine junge, konzeptionell von der amerikanischen Fachentwicklung geprägte Disziplin, die - obschon gelegentlich mit szientistischen Standards einer "hard science" liebäugelnd - gegenstandsbedingt den Status einer "soft science" nicht überschreiten kann (235 ff.). Das ist der Rahmen, in dem Hartmann seine Geschichte der Politikwissenschaft entwirft. Dabei dient die amerikanische Politikwissenschaft - mit ihren methodologischen Wellen von Behavioralismus, Rational Choice und Kulturalismus - als Referenzdisziplin, an der sich die Darstellung der Etablierung der Politikwissenschaft in Deutschland und - knapper gefasst - in Großbritannien und Frankreich orientiert. Hartmann wählt den Weg einer „Gelehrtengeschichte" (13 f.), die - unter Berücksichtigung der jeweiligen disziplinären und politischen Rahmenbedingungen - die nationalspezifische Ausdifferenzierung der Politikwissenschaft anhand relevanter Vertreter des Faches beschreibt. Dabei möchte er nicht nur das Gemeinsame der unterschiedlichen Entwicklungen zeigen (wie deren "Soziologisierung", also die Übernahme der Methoden der empirischen Sozialforschung), sondern auch auf nach wie vor bestehende Besonderheiten hinweisen, die erst vor dem Hintergrund der entsprechenden Disziplingeschichte verständlich werden. Aus dem Inhalt: 2. Die Anfänge der Politikwissenschaft; 3. Die Politikwissenschaft in den USA; 4. Die Politikwissenschaft in Deutschland: 4.1 Fachgründung im Dissens über Zwecke und Inhalte (seit 1950); 4.2 Die Rezeption der amerikanischen Politikwissenschaft und die Entstehung einer kritischen Politikwissenschaft (seit 1975); 4.3 Die Forschung im Dialog mit der internationalen Politikwissenschaft (seit 1975). 5. Die Politikwissenschaft in Großbritannien; 6. Die Politikwissenschaft in Frankreich.
Thomas Mirbach (MIR)
Dr., wiss. Mitarbeiter, Lawaetz-Stiftung Hamburg, Lehrbeauftragter, Institut für Politische Wissenschaft, Universität Hamburg.
Rubrizierung: 1.1 Empfohlene Zitierweise: Thomas Mirbach, Rezension zu: Jürgen Hartmann: Geschichte der Politikwissenschaft. Opladen: 2003, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/18743-geschichte-der-politikwissenschaft_21744, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 21744 Rezension drucken

Suchen...