Portal für Politikwissenschaft

Das besetzte Berlin

Elisabeth Grewe

Das besetzte Berlin. Von der Atlantik-Charta bis zur Luftbrücke

Berlin: W&T Wissenschaft &Technik Verlag 2001; 97 S.; brosch., 14,80 €; ISBN 3-89685-514-X
Im Mittelpunkt stehen die Berlinregelungen bis zum Abbruch der Blockade im Jahr 1949. Die Autorin stützt sich dabei auf Dokumentensammlungen des Berliner Senats sowie vor allem auf ältere Forschungsliteratur aus den Fünfziger- und Sechzigerjahren. Die Darstellung bietet einen Überblick, zeichnet sich aber, was angesichts der verwendeten Quellen wenig überraschend ist, weder durch neue Erkenntnisse noch durch eine besondere Vertiefung des Themas aus. Auch die Schlussfolgerung, dass die Koalition der vier Alliierten bereits bei Kriegsende auseinander zu brechen begann, ist keinesfalls neu. Es fehlen neue Aspekte, die sich aus einer Recherche in den jetzt geöffneten Archiven der DDR und der ehemaligen Sowjetunion hätten ergeben können.
Natalie Wohlleben (NW)
Dipl.-Politologin, Redakteurin pw-portal.de.
Rubrizierung: 2.313 | 4.22 Empfohlene Zitierweise: Natalie Wohlleben, Rezension zu: Elisabeth Grewe: Das besetzte Berlin. Berlin: 2001, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/18298-das-besetzte-berlin_21177, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 21177 Rezension drucken

Suchen...