Portal für Politikwissenschaft

Geschichte der deutschen Wirtschaft im 20. Jahrhundert

Reinhard Spree (Hrsg.)

Geschichte der deutschen Wirtschaft im 20. Jahrhundert

München: C. H. Beck 2001 (Beck'sche Reihe 1443); 232 S.; 12,50 €; ISBN 3-406-47569-8
Zwei globale Trends haben die Entwicklung der Weltwirtschaft im 20. Jahrhundert nachhaltig gekennzeichnet. Während die erste Jahrhunderthälfte von einer zunehmenden Desintegration, einem kontinuierlichem Rückgang des Welthandels und dem Zusammenbruch der internationalen Währungsordnung geprägt war, zeichnete sich seit den 50er-Jahren eine Wende zu einer regionalen und unterschiedlich "dichten" Integration nationaler Volkswirtschaften ab. Vor diesem Hintergrund arbeiten ausgewiesene Wirtschaftshistoriker und Experten zentrale Entwicklungslinien der deutschen Wirtschaftsgeschichte im "langen 20. Jahrhundert" heraus: dazu gehört die Entstehung der "Tempogesellschaft", inter- und intrasektorale Wandlungsprozesse ebenso wie die zahlreichen Währungsreformen im Deutschland des vergangenen Jahrhunderts. Bei dieser Art eines themenorientierten Zugangs zu einer Etappe deutscher Wirtschaftsgeschichte kann nicht ausbleiben, dass Lücken im Programm hingenommen werden müssen. Die Freimütigkeit, mit welcher der Herausgeber dies einzuräumen vermag, steht in einem Verhältnis zu der Qualität der Essays, die den Anspruch, "Schneisen durch die Unübersichtlichkeit und die Widersprüche der faktischen historischen Entwicklung zu schlagen" (11) voll und ganz einlösen. Inhalt: Peter Borscheid: Zeit und Raum. Von der Beschleunigung des Lebens (23-49); Gerold Ambrosius: Agrarstaat oder Industriestaat - Industriegesellschaft der Dienstleitungsgesellschaft? Zum sektoralen Strukturwandel im 20. Jahrhundert (50-69); Rainer Metz: Expansion und Kontraktion. Das Wachstum der deutschen Wirtschaft im 20. Jahrhundert (70-89); Dietmar Petzina: Isolation und Öffnung. Zwischen National- und Weltwirtschaft (90-116); Werner Abelshauser: Markt und Staat. Deutsche Wirtschaftspolitik im 'langen 20. Jahrhundert' (117-140); Christoph Buchheim: Von altem Geld zu neuem Geld. Währungsreformen im 20. Jahrhundert (141-156); Günther Schulz: Armut und soziale Sicherung. Zwischen Versorgung und Versicherung (157-177); Werner Plumpe: Kapital und Arbeit. Konzept und Praxis der industriellen Beziehungen im 20. Jahrhundert (178-199); Knut Borchardt: Anerkennung und Versagen. Ein Jahrhundert wechselnder Einschätzungen von Rolle und Leistung der Volkswirtschaftslehre in Deutschland (200-222).
Stefan Gänzle (GÄ)
Politikwissenschaftler.
Rubrizierung: 2.342 | 2.31 Empfohlene Zitierweise: Stefan Gänzle, Rezension zu: Reinhard Spree (Hrsg.): Geschichte der deutschen Wirtschaft im 20. Jahrhundert München: 2001, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/15718-geschichte-der-deutschen-wirtschaft-im-20-jahrhundert_17926, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 17926 Rezension drucken

Suchen...