Portal für Politikwissenschaft

Verfassungspolitik und Verfassungswandel

Gert-Joachim Glaeßner / Werner Reutter / Charlie Jeffery (Hrsg.)

Verfassungspolitik und Verfassungswandel. Deutschland und Großbritannien im Vergleich

Wiesbaden: Westdeutscher Verlag 2001; 201 S.; brosch., 27,61 €; ISBN 3-531-13570-8
Die Beiträge dieses Bandes sind hervorgegangen aus einem gemeinsamen, von der DFG geförderten Graduiertenkolleg der Humboldt-Universität Berlin und des Institute for German Studies der Universität Birmingham. Die Autoren beleuchten anhand unterschiedlicher Phänomene und Fragestellungen den Wandel der Verfassungen und des Verfassungsverständnisses in der Bundesrepublik und in Großbritannien. "Der Vergleich [...] lässt erkennen, wie unterschiedlich moderne Demokratien auf die Herausforderungen auf Grund gesellschaftlicher Modernisierung, sozialen und kulturellen Wandels und veränderter Außeneinflüsse reagieren." (19) Dabei bestätigt sich der auf den ersten Blick gewonnene Eindruck weitestgehend, dass sich in Großbritannien seit Amtsantritt der Labour-Regierung ein tiefer gehender Wandel ereignet hat als in der Bundesrepublik, wo man sich bei der verfassungspolitischen Bearbeitung der deutschen Vereinigung im Wesentlichen für den Status quo entschied. Am Beispiel der Reform des deutschen Föderalismus und der britischen "Devolution" wird jedoch vorgeführt, dass bei der Beurteilung der Wirksamkeit von Verfassungsänderungen nicht nur die formelle, sondern auch die informelle Dimension zu beachten ist. Inhalt: Gert-Joachim Glaeßner / Werner Reutter: Verfassung, Politik und Politikwissenschaft (9-27); Hans Kastendiek: Traditionelles und neues Verfassungsdenken in Großbritannien (29-51); Gert-Joachim Glaeßner: Verfassungswandel oder Bewahrung des Status quo? Deutsche Einheit und europäischer Einigungsprozess - Herausforderungen für die Verfassungspolitik (53-87); Helmut Weber: Wer hütet die Verfassung? (89-97); Werner Reutter: Das Bundesverfassungsgericht als Teil des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland. Ein politikwissenschaftlicher Interpretationsversuch (99-123); Charlie Jeffery: Verfassungspolitik im Vergleich: Britische Devolution und deutscher Föderalismus (125-142); Otmar Jung: Direkte Demokratie in Deutschland und Großbritannien (143-169); Peter Cullen: Wechselwirkungen zwischen europäischen und nationalen Verfassungsentwicklungen der 1990er-Jahre: Ein deutsch-britischer Vergleich (171-185); William E. Paterson / Charlie Jeffery: Vom Modell Großbritannien zum Modell Deutschland - und zurück? Die Dynamik des deutsch-britischen Institutionentransfers (187-200).
Julia von Blumenthal (JB)
Prof. Dr., Institut für Sozialwissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin.
Rubrizierung: 2.212.322.61 Empfohlene Zitierweise: Julia von Blumenthal, Rezension zu: Gert-Joachim Glaeßner / Werner Reutter / Charlie Jeffery (Hrsg.): Verfassungspolitik und Verfassungswandel. Wiesbaden: 2001, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/14120-verfassungspolitik-und-verfassungswandel_16913, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 16913 Rezension drucken

Suchen...