Portal für Politikwissenschaft

Zum Beispiel Fairer Handel

Brigitte Pilz (Bearb.)

Zum Beispiel Fairer Handel

Göttingen: Lamuv 2001 (Süd-Nord Lamuv Taschenbuch 285); 143 S.; 2., akt. und erg. Aufl.; 8,18 €; ISBN 3-88977-578-0
Lange Zeit waren die Bemühungen um den Verkauf von Produkten der Entwicklungsländer eine Domäne der sogenannten Dritte-Welt-Läden. Sie hatten ihre besondere Klientel und wurden vom Massenmarkt so gut wie nicht zur Kenntnis genommen. Mit dem Projekt TransFair änderte sich das, weil erstmals versucht wurde, fair gehandelte Produkte in die Supermärkte zu bringen. In Deutschland hat TransFair noch nicht so recht den Durchbruch geschafft, aber in anderen Ländern bereits große Erfolge erzielt. In diesem schmalen Buch berichtet eine Vielzahl von Autoren und Autorinnen von lokalen Erfahrungen mit fairem Handel sowie von alternativen Handelsorganisationen wie der GEPA in Deutschland, der EZA in Österreich und claro in der Schweiz. Das Buch dient dazu, eine kurze Einführung in das Thema zu geben. Für den Gebrauch in Forschung oder Lehre ist es nicht gedacht.
Walter Rösch (WR)
M. A., Politikwissenschaftler.
Rubrizierung: 4.43 | 4.44 Empfohlene Zitierweise: Walter Rösch, Rezension zu: Brigitte Pilz (Bearb.): Zum Beispiel Fairer Handel Göttingen: 2001, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/13191-zum-beispiel-fairer-handel_15806, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 15806 Rezension drucken

Suchen...