Portal für Politikwissenschaft

Cassirers Weg zur Philosophie der Politik

Enno Rudolph (Hrsg.)

Cassirers Weg zur Philosophie der Politik

Hamburg: Felix Meiner Verlag 1999 (Cassirer-Forschungen 5); X, 147 S.; kart., 68,- DM; ISBN 3-7873-1456-3
Im Rahmen seiner Kulturphilosophie hat Ernst Cassirer sich auch der Theorie der Politik zugewandt. Sein letztes großes Werk, "The Myth of the State", zählt ohne Zweifel zu den großen Werken der politischen Philosophie. Die Autoren des Bandes zeigen, dass auch in Cassirers früheren Schriften bereits Ansätze zu einer Theorie des Politischen aufweisbar sind. Inhalt: Barbara Henry: Der Ort der Politik im Werk Cassirers (1-17); Donald Phillip Verene: Cassirer's Political Philosophy (19-42); Massimo Ferrari: Zur politischen Philosophie im Frühwerk Ernst Cassirers (43-61); Reinhard Mehring: Pathos der "Zusammenschau": Annäherungen an Cassirers Philosophiebegriff (63-78); Enno Rudolph: Cassirers Machiavelli (79-91); Stefano Poggi: Die Renaissance Cassirers und das Mittelalter Heideggers (93-111); Giuseppe Cacciatore: Dilthey und Cassirer über die Renaissance (113-131); Paolo Rossi: Die magische Welt: Cassirer zwischen Hegel und Freud (133-147).
Florian Weber (FW)
M. A., wiss. Mitarbeiter, Institut für Politikwissenschaft, Universität Jena.
Rubrizierung: 5.46 | 5.42 Empfohlene Zitierweise: Florian Weber, Rezension zu: Enno Rudolph (Hrsg.): Cassirers Weg zur Philosophie der Politik Hamburg: 1999, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/12471-cassirers-weg-zur-philosophie-der-politik_14914, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 14914 Rezension drucken

Suchen...