Portal für Politikwissenschaft

Versicherungsfremde Umverteilungen am Beispiel des Arbeitslosengeldes

Christof Heußel

Versicherungsfremde Umverteilungen am Beispiel des Arbeitslosengeldes

Frankfurt a. M. u. a.: Peter Lang 2002 (Europäische Hochschulschriften: Reihe II, Rechtswissenschaft 3508); XXIV, 271 S.; brosch., 45,50 €; ISBN 3-631-39780-1
Rechtswiss. Diss. Marburg; Gutachter: W. Mummenhoff. - Wie gerechtfertigt sind die Umverteilungen, denen die Sozialversicherten durch das Versicherungsprinzip und seine Wirkungen ausgesetzt sind? Der Verfasser beleuchtet detailliert die gesetzlichen Regelungen zum Arbeitslosengeld und prüft, inwiefern die entstehenden Umverteilungen die Gefahr einer nicht gerechtfertigten Ungleichbehandlung der Versicherten nach sich ziehen und inwiefern es gerechtfertigt ist, ein solidarisches Verhalten zu verlangen. Beruht der überwiegende Teil der umverteilenden Wirkungen auf einer besonderen Verantwortung der Versichertengemeinschaft, die die Umverteilungen rechtfertigt, so kann der Verfasser doch in bestimmten Regelungsbereichen Vorschriften identifizieren, aus denen letztlich ungerechtfertigte Umverteilungen resultieren. Inhaltsübersicht: I. Ungleichbehandlungen durch Beitragspflichten zur Sozialversicherung und mögliche verfassungsrechtliche Rechtfertigungen; II. Ungleichbehandlungen durch die Beitragspflicht zur Arbeitsförderung und ihre verfassungsrechtliche Rechtfertigung in bezug auf das Arbeitslosengeld.
Tanja Pritzlaff (TP)
Dipl.-Politologin, wiss. Mitarbeiterin, Zentrum für Sozialpolitik, Universität Bremen.
Rubrizierung: 2.342 Empfohlene Zitierweise: Tanja Pritzlaff, Rezension zu: Christof Heußel: Versicherungsfremde Umverteilungen am Beispiel des Arbeitslosengeldes Frankfurt a. M. u. a.: 2002, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/14619-versicherungsfremde-umverteilungen-am-beispiel-des-arbeitslosengeldes_21459, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 21459 Rezension drucken

Suchen...